Verträge werden immer umfangreicher und die juristischen Formulierungen immer anspruchsvoller. Standards und Normen müssen in der neuesten Form verwandt, komplexe Randbedingungen berücksichtigt und immer umfangreichere kommunale Vorgaben einbezogen werden.

  • Das Management von Leistungsverzeichnissen und Vertragstexten wird damit immer mehr zum Management der Kosten. Zum "Handwerkszeug" gehören die Strukturen des Werkvertragsrechts unter Einbeziehung der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB)
  • Darüber hinaus gibt es aber auch besondere Genehmigungsplanungen. Ihre Grundlage liegt nicht im klassischen Baurecht, sondern im Umweltrecht, dem Immissionsschutz und Energierecht. Es geht also um Bauleitplanung und Baugenehmigung, umweltrechtliche Zulassungen und energierechtliche Tatbestände.
  • Vertragsmanagement beinhaltet auch die Einbeziehung der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI. Oftmals sind Probleme in der Bauausführung in der Planung begründet.

In der beruflichen Praxis bestehen zwischen den Themen enge Verzahnungen. Diesen Zusammenhang stellen wir dar und schaffen die Grundlage, dass ihr Vertragswerk von den Praktikern vor Ort sicher beherrscht und umgesetzt werden kann.